FANDOM



Mikael Triados (Engine: Triados)
Titel: Obergefreiter
Charakterdaten:
Zugehörigkeit Lordaeron
Alter: 26
Familienstand ledig
Klasse: Krieger
Beruf Soldat
Geburtsort Lordaeron Stadt
Wohnort: Lordaeron Stadt
Gilde: Königreich Lordaeron
Aussehen:
Rasse: Mensch
Größe: 1,80m
Gewicht: 86kg (ohne Rüstung)
Haarfarbe: Dunkelbraun/Schwarz
Augenfarbe: Braungrün
 
Cold Watch - Mikael

Mikael Triados in eisigen Höhen mit einer Fahne.

Geschichte

Kindheit

Die Sonne schien über den hohen Mauern und Türmen der Stadt Lordaeron. Mikael hatte seine Freunde gerade beim Fangen spielen inmitten der Stadt aus den Augen verloren, als er einfach einen Moment innehielt und mit einem zufriedenen Schmunzeln auf den Lippen die Szenerie auf dem Marktplatz in sich aufsog.

Da waren sie. Zwei Soldaten, die nebeneinander die gepflasterten Straßen entlangliefen. Mit jedem Schritt klapperte die geschichtete Rüstung aneinander. So wie sie gemeinsam liefen, mussten sie bestimmt Freunde sein. Ein Blick durch den Helmschlitz ließ nur erahnen, welch noble Gesichter sich im Dunkeln verbergen mögen. Stolz, eisern und stark. Mikael beobachtete die Soldaten immer gerne und immer wieder ergriff ihn der Wunsch, eines Tages auch mal einer zu werden. Genau wie sein Vater.

Ein schrilles "Hah!" riss ihn aus den Gedanken ehe er auch schon für einen Augenblick von irgendeiner Hand am Oberarm berührt wurde. "Du bist!" kam es aus derselben Richtung und sein Spielkamerad ergriff die Flucht. Mikael lachte heiter und rannte ihm durch's Gemenge hinterher.


Ein Leben als Soldat

Mikael

Mikael Triados, Soldat der Menschen von Lordaeron.

Kurz vor seinem 18. Geburtstag war es, als Mikael sich auf den Weg zur Kaserne machte um sich rekrutieren zu lassen. Er war ganz aufgeregt und konnte es kaum erwarten, endlich eine dieser Rüstungen sein Eigen nennen zu dürfen, die er stets bewundert hatte. Endlich konnte er für sein Land einstehen und seiner Heimat dienen. Für Lordaeron.

Eine kurze Erinnerung an damals. Es war der erste Schritt auf dem Pfad, der ihn letztlich hierher führte.. Die brutalen Kriegsschreie der Orcs, das Geräusch von brechenden Knochen, aufgeschlitztes Fleisch, Schweiß, Blut, Klirren, Scheppern.. und Schweiß. Mikael riss die Augen auf und sah verschwommen die Umrisse des Blackrocks. Er war bewusstlos gewesen und lag zwischen den Toten. Um ihn herum tobte die Schlacht weiter. Er richtete sich auf.. Ihm war es völlig egal, wie er bewusstlos geworden war. Jetzt ging es weiter.

"Lothar ist gefallen!" rief eine Stimme aus dem Schlachtgetümmel und derselbe Satz wurde immer wieder aus verschiedenen Richtungen wiederholt. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich die Botschaft im Schlachtgetümmel. Mikael schauderte es. Wie konnte das passieren? Der Löwe von Azeroth hat sovieles vollbracht. Ein Held durch und durch. Und nun wurde er einfach umgebracht während der Entscheidungsschlacht gegen die dunkle Horde. Die Hoffnung hatte Mikael verlassen. Hier war es nun also, wo sie ihren letzten Widerstand leisten würden. Hier würden sie untergehen und die Menschheit der grünen Brut anheimfallen. Das Ende. Aber nicht, ohne ein paar von diesen grünen Bastarden mitzunehmen dachte der Soldat sich und stürzte sich wieder ins Getümmel. Dort stand er. General Turalyon. Er motivierte seine Soldaten und Mikael schöpfte wieder Hoffnung. Er war wütend auf die Orcs und wollte sie nun umso lieber töten nachdem sie den Menschen einen ihrer größten Helden genommen hatten.

Turalyon führte das Licht nun wie kein anderer und auf einmal wendete sich das Blatt. Die Moral der Orcs brach. Sie hatten gesiegt. Mikael überblickte das Feld.. Die Formationen lösten sich langsam auf nachdem der Sieg gefestigt war. Viele Soldaten wanderten in Grüppchen oder allein über die vegetationslosen Ebenen der brennenden Steppe über den Schauplatz der Schlacht. Vielleicht plünderten sie. Mikael würde niemals plündern, das entspräche nicht seinen Prinzipien als ehrenvoller Soldat Lordaerons. Der Himmel hatte - genau wie der Boden - einen rötlichen Schleier. Rauchschwaden stiegen über das mit Leichen gepflasterte Feld herauf und zerrissene Flaggen wehten im staubigen Wind. Mikael atmete tief durch. Der Gestank war furchtbar.. und doch herrlich. Ihm gefiel es. Der "Duft" des Sieges war immer herrlich.

Persönlichkeit

Mikael Triados ist ein einfach gestrickter Mensch. Er hat den Sinn des Lebens darin gefunden, seiner Heimat als Soldat zu dienen und folgt seinen Aufgaben mit einem ausgeprägten Pflichtgefühl und eisernem Stolz. Er liebt die Allianz und allen voran natürlich Lordaeron.

Er ist kein böser Mensch sondern versucht niemals seinem Umfeld in irgendeiner Weise zu schaden. Stattdessen glaubt er an das Gute im Menschen und auch in den anderen Rassen der Allianz. Er glaubt an den Zusammenhalt und an die Kameradschaft.

Allerdings haben ihn die Jahre als Soldat auch zu einem sehr gehorsamen und disziplinierten Soldaten gemacht, der Niederlagen nicht so gut verarbeiten kann.

Wenn er einen Befehl erhalten würde, der gegen seinen guten Willen steht.. Dann würde er den Befehl dennoch ausführen ohne mit der Wimper zu zucken. Das Pflichtgefühl und das Bestreben ein guter Soldat zu sein überwiegt einfach. Manchmal wirkt er durch dieses Bestreben aber auch distanziert und kühl. Fast wie eine Maschine. Aber im Regelfall wird man Mikael als einen geselligen, netten und charakterstarken Mann begegnen.


Gesinnung gegenüber den Völkern

Menschenkönigreiche

Humanmale Humanfemale LORDAERON - Er liebt seine Heimat Lordaeron mit einem fast schon fanatischen Patriotismus und er würde sie bis zum letzten Atemzug verteidigen! Die Identität als Lordaeroner ist tief in ihm verankert und er ist stets bemüht, allen anderen Völkern ein bestmögliches Bild über seine Nation zu vermitteln. Neben ihm sollte man Lordaeron besser nicht anschwärzen!

Humanmale Humanfemale KUL TIRAS - Die Seefahrernation strahlt für ihn immer schon eine grundlegende Sympathie aus. Näheres weiß er aber nicht über sie, daher ist es schwierig, sich ein wirkliches Bild zu machen.

Humanmale Humanfemale STURMWIND - Mikael schätzt die Menschen aus Sturmwind sehr. Er weiß selbst nicht genau wieso, aber er findet, dass das Königreich auf einer Wellenlänge mit Lordaeron ist und er würde gerne Seite an Seite mit ihnen kämpfen. Außerdem gefällt ihm die Stadt und das Klima im Süden.

Humanmale Humanfemale DALARAN - Eine Stadt der Wunder, gegen die er pure Neutralität empfindet.

Humanmale Humanfemale STROMGARDE - Die verdammten Rothelme! Mikael hatte schon seit jeher einen gewissen Konkurenzgedanken bezüglich Stromgarde. Und der kürzlich ausgebrochene Krieg kommt gerade recht! Er will sich mit den ach-so-tollen Soldaten aus Stromgarde messen und ist entschlossen, ihnen zu zeigen aus welchem Holz Lordaeron geschnitzt ist!

Humanmale Humanfemale GILNEAS - Sie verstecken sich hinter einem Wall und lassen ihre Artgenossen im Stich. Mikael kann bei dem Gedanken nur angewidert den Kopf schütteln.

Humanmale Humanfemale ALTERAC - Die sind in Mikael's Meinungsbild völlig in den Hintergrund gerückt. Er wüsste nicht genau, was er von ihnen halten sollte.

Andere Völker

Gnomemale Gnomefemale GNOME - Gnome sind wirklich merkwürdige Wesen, mit denen er zu selten Kontakt gehabt hatte, weswegen er sich keine richtige Meinung bilden kann. Aber sie sind klein!

Dwarfmale Dwarffemale ZWERGE - Die kleinen, bulligen und sympathischen Gesellen mit langem Bartgeflecht und heiterem Gelächter. Wahre Bierfeinschmecker noch dazu! Zwerge sind einfach ein herrliches Volk. Das starke Band zwischen ihrem und seinem Volk schätzt er sehr. Und dann fahren sie auch noch Dampfpanzer! Ein herrlicher Verbündeter, der einem den Rücken deckt.

Highelfmale Highelffemale HOCHELFEN - Die spitzöhrigen Elfen aus dem hohen Königreich machen oft einen arroganten Eindruck. Doch er weiß um ihre Qualitäten und er würdigt diese. Er findet, dass sie im Grunde ein schönes und anmutiges Volk sind und würde gerne mehr über sie lernen. Er mag vor allem Sprache, Gesang und Speis/Trank der Hochelfen. Auch die Architektur.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki