FANDOM




Das Waldläufer Corps
Hochelf 1
Zugehörigkeit: Quel'thalas
Ansprechpartner: Leutnant Finandorea Elgadora Ausbilderin Lana Elgadora
Schwerpunkt: Militärisch
Einsatzgebiet: Quel'thalas, Östliche Nordlande, Hinterlande, Loch Modan
Rassenbeschränkung: Hochelfen
Klassenbeschränkung: Krieger,Jäger,Schurke
Forum: http://waldlaeufer.epos-guild.de/


Kurze Informationen und Fakten

Gildenname: Das Waldläufer Corps
Zugehörigkeit: Allianz
Hauptstadt: Silbermond
Im Gebiet: Quel'thalas, Immersangwald, Geisterlande, Nordlande, Hinterland, Loch Modan
Waldläufergeneral: Sylvanas Windrunner (NPC)
Regierungsform: absolute - aristokratische monarchie
Völker: Hochelfen
Population: Geschätze 2500
Sprachen:
Gemeinsprache - Jeder durchschnittlicher Waldläufer und Weltenwanderer hat zumindest Ansätze und Grundlagen der Gemeinsprache Sprache gelernt.
Thalassisch - Die heimat Sprache der Hochelfen'
Farbe und Symbol:
Farbe: Blau als Farbe
Symbol: Blau- Mit einem Goldenen Phonix

Geschichte

Die elfischen Waldläufer sind eine Elite-Einheit von Bogenschützen, welche den Elfen bis auf eine einzige Ausnahme - Nathanos Marris - vorbehalten ist. Die Elfen mit Pfeil und Bogen waren bereits zur Zeit Azsharas bekannt, die Tradition hatte bei Hochelfen weiterhin Bestand. Organisationen diesbezüglich findet man wiederum bei allen elfischen Völkern. Bei den Hochelfen gelten sie schlicht als Waldläufer. Die Waldläufer jeglicher Elfenvölker sind dazu fähig selbst durch unwegsames Gelände zu laufen und unmögliche Schüsse präzise und natürlich abzufeuern.


Wie bereits erwähnt, leben die Traditionen bei Nachtelfen und Hochelf weiter. Während die Schildwache unter Shandris Mondfeder und ferner unter der Schwesternschaft von Elune steht, fanden sich die Hochelfen um den Waldläufergeneral von Silbermond wieder. Eine Elite-Einheit der hochelfischen Waldläufer sind wiederum die Weltenwanderer. Sie können noch präzisere Schüsse, die durch die Nutzung von mächtiger Magie, wie Feuer, Frost, Blitz und Arkan abfeuern.

Der Urpsrung der Weltenwanderer lässt sich bis auf Trollekriege vor ungefähr 2800 Jahren zurück verfolgen. Den Namen nahm die Gruppierung allerdings erst vor groben 500 Jahren an.

Die Aufgaben der Weltenwanderer, definieren sich zusammen gefasst, wie folgt:

Grenzsicherungen:

Thalassischer Pass, Grenzbereich Immersang/Geisterlande, Hüter der Wälder von Quel'thalas, Sicherstellung/Verteidigung von Quel'thalas.

Botschaften und Reisen:

Durchstreifen von Lordaeron zu den Jagdhütten Ausbildung von Anwärtern, sowohl Waldläufer als auch Weltenwanderer Monatsberichte abholen

Die Ränge und ihre Bedeutungen und Pflichten

Die Informationen Beziehen sich auf die Gilde "Das Waldläufer Corps" und aufgenommen werden nur Hochelfen.


  • General


Der General ist der Erste Rang innerhalb der Streitkräfte zur Verteidigung von Quel'thalas unter Waldläufergeneral Sylvanas Windrunner. Ein General gibt die Aufgaben an die Hauptmänner und kümmert sich um strukturelle Dinge, wie das Ausbilden von Offizieren des Hauptmann Ranges.


  • Hauptmann


Der Hauptmann ist der zweite Rang innerhalb des Waldläufer Corps, welche die Befehle des General annimmt und weitergibt, oder ausführt. Der Hauptmann ist dafür zuständig, dass der Stützpunkt vollständig einsatzbereit ist und logistische Belangen erfüllt sind.


  • Leutnant


Der Leutnant ist der dritte Rang innerhalb des Waldläufer Corps, welche die Befehle von Hauptmann und General annehmen und weitergeben, oder ausführen. Der Leutnant beaufsichtig die Ausbildung der Anwärter/ Waldläufer. Ein Offizier kann nur mit seiner Truppe Missionen außerhalb der Grenzen ausführen. Für spezielle Missionen muss der Titel abgegeben werde.


  • Ausbilder


Der Ausbilder ist ein Veteran der Waldläufer oder Weltenwanderer, welche die Befehle der Offiziere entgegen nehmen und bei der Ausbildung der Einheit unterstützend mitwirkt.


  • Weltenwanderer


Ein Weltenwanderer ist ein vollwertiges Mitglied der Elite-Einheit. Nicht allen Waldläufern kommt dieses Privileg zu teil.


  • Anwäter der Weltenwanderer


Waldläufer, die sich in ihrer Dienstzeit bewährt haben, bietet sich die Möglichkeit, eine Weiterbildung zum Weltenwanderer anzutreten.


  • Waldläufer


Die Ausbildung vom Anwärter zum Waldläufer ist das Grundtraining im Waldläufer Corps welche. Ein Waldläufer ist die reguläre Einheit innerhalb des Corps.


  • Anwärter der Waldläufer


Nach bestehen der Aufnahmeprüfung unterzieht sich der Anwärter sowohl einer Probezeit, als auch einer allgemein gerichteten Ausbildung.

Ausbildung

Die Ausbildung eines Anwärters zum Waldläufer und einer möglichen Wieterbildung zu einem Weltenwanderer sind für alle Teilnehmer gleich und unabhängig davon, welche Spezalisierung man inne hat. So lernt ein Brecher zum Beispiel den Kampf mit Pfeil und Bogen, genauso wie ein Scharfschütze den Nahkampf für den Ernstfall lernt.


Mögliche Spezalisierung der Weltenwanderer:


  • Scharfschütze


Scharfschützen sind sehr geduldige Mitstreiter, die eine ruhige Hand und ein sehr geübtes Auge besitzen. Dazu können auf ein größeres Arsenal an magischen Fähigkeiten zurück greifen. Im Gegensatz zu den anderen Spezialisierungen lernen die Scharfschützen ehr Form der magischen Pfeile. Nur ein Scharfschütze der Weltenwanderer lernt jede Form der magischen Pfeile. Die Scharfschützen können durch ihre Fähigkeiten auf größerer Distanz stehen und vermögen dadurch strategische Ziele besser auszuschalten.


  • Tierführer


Tierführer sind sehr willenstarke Waldläufer, welche mit viel Geduld und Durchhaltevermögen ein wildes Tier zähmen können und diese für den Kampf oder Sonstiges abrichten. Ohne Begleiter ist ein Tierführer dennoch nicht zu unterschätzen, da dieser sowohl Nah-, als auch Fernkampf beherrscht. Doch mit einem eingespielten Duo von Quel'dorei und Tier bilden diese beiden eine Zwei-Mann-Armee.


  • Falkner


Die Falkner der Weltenwanderer sind die Augen und Ohren der Lüfte. Durch ihre ähnlichen Fähigkeiten wie der Tierführer, haben Falkner die Gabe durch die Augen ihren Begleiters, welcher meistens ein Falke ist, die Umgebung zu beobachten. Falkner sind die, die viel häufiger einer Aufgabe nachkommen. Oft sind sie auf einer Späh-, oder Spionagemission. Auf dem Schlachtfeld sind Falkner unabdinglich für die Weltenwanderer, da sie eine Kommunikation aus der Luft her aufbauen.


  • Brecher


Der Brechers setzt eine körperliche Überlegenheit und das hervorragende Wissen über die Führung eines Zweihandschwertes voraus. Sie sind aber immernoch Bogenschützen und müssen Schleichen können, wie der Rest der Truppe. Doch ist die Aufgabe des Brechers den Rest der Truppe vor Feinden zu schützen.


  • Windklinge


Die Windklingen sind darin geschult zu infiltrieren und zu sabotieren. Das bringt eine bessere Ausbildung im Tarnen und Schleichen mit sich, sowie der Kampf mit Dolchen und Giften. Sie werden genutzt, um wie bereits erwähnt, möglichst vor den Kämpfen, das Lager der Feinde zu infiltirieren. Beispielsweise könnte die Windklinge einem Offizier des Feindes töten, oder einen Halluzinogen verabreichen.


Magische Pfeile

Die Waldläufer und Weltenwanderer lernen in ihrer Ausbildung ihre Pfeile mit Hilfe der arkanan Magie zu stärken.

Es gibt zu jeder Kraft auch drei Stufen.



Frost:

Frostsetzer ist eine Pfeilart die bei naheliegendem Treffen des Pfeiles eine dicke Eisschicht auslöst, welche den Feind vorrübergehnd an Ort und Stelle kettet.


Gletscherpfeil ist eine Pfeilart, welche durch Rüstung mit einer enormen Schnelligkeit und Schärfe durchdringt. Er verbraucht aber auch viel Kraft und bedarf mehr Konzentration und Zeit.


Eishauchpfeil ist die letzte Stufe des Frostpfeiles, welche dafür geeignet ist, beim Treffen eines Zieles den körperlichen Schaden nach Innen zu verlegen. Die Körperkerntemperatur würden schnell unter -10° fallen, wodurch die Organe nicht mehr funktionstüchtig wären. Da dieser magische Pfeil in der Gattung des Frostpfeiles am Meisten zehrt, sollte dieser maximal nur einmal anzuwenden sein. Ein zweites Mal würde den Anwender in Ohnmacht bringen.


Feuer:

Brenner ist die erste Stufe des Feuers. Bei einem Treffer würde das Ziel einerseits durch den Pfeil selbst Schaden nehmen, andererseits kann die Wunde durch das Feuer tiefgreifener werden. Äußere Einflüsse können Verbrennungen verstärken.


Magmatreiber ist die nächste Stufe des Feuers.. Magmatreiber verbraucht unmengen an Kraft, doch ist die Auswirkung dementsprechend effizient. Bei Abfeuern des Pfeiles auf halber Distanz, zersplittert der Pfeil und befällt eine größere Fläche. Das Feuer gleicht der Magma unter der Erde und brennt sich tief in das Fleisch.


Phoenixpfeil ist die letzte Pfeilart des Feuers. Diese ist wie der Eishauchpfeil im Kampf nur einmal einsetzbar, da auch dieser kräftezehrend ist. Wenn der Pfeil abgeschossen wird, umschließt das Feuer den Pfeil so, dass es wirkt, als würde ein Phönix auf einen zu fliegen. Der Pfeil lässt sich nicht von der Schussbahn abbringen und endet bei Aufprall in einer Feuersäule.


Blitz:

Blitzer ist die erste Stufe des Blitzes. Dieser Pfeil ist daran beteiligt Ziele unfähiger zu machen. Die Spitze des Pfeiles wird von kleinen Blitzen umstörmt,die sich bei einem Treffer entladen und das Ziel unter Stromschläge versetzt.

Donnerfläche ist die nächste Stufe des Blitzes. Im Gegensatz zu den anderen magischen Pfeilarten ist dieser auschließlich für den Boden geeignet. Man verfehlt absichtlich das Ziel, so dass der Pfeil immer knapp hinter das Ziel einschlägt. Anschließend entlädt sich die in Blitze gewandelte Magie, wodurch eine Fläche von 25 Meter von einer gewaltigen Entladung erfasst wird. Jeder, der in diesem Umfeld sich befindet, wird augenblicklich gefesselt. Die Füße bekommen zu dem einen magnetisierende Eigenschaft, wodurch die Beweung des Opfers eingeschränkt ist. Der Effekt bleibt solange bestehen, wie der Pfeil im Boden steckt.


Flinker Blitz ist die Letzte stufe des Blitzes. Auch dieser verbraucht Unmengen an Kraft, wodurch auch diesem eine gewisse Macht entspringt. Der Flinke Blitz gewährt dem Pfeil eine höhere Schnelligkeit. Zudem zieht der Pfeil einen blitzartigen Schleier mit sich, der wohl nicht nur hübsch aussehen soll.


Arkan:


Leuchtpfeil ist die erste Pfeilart des arkanen Pfeils. In die Pfeilspitze wird Magie kananlisiert, so dass diese zu leuchten beginnt. Abgeschossen bildet dieser in der Luft einen hellen Punkt, der nur allmählich verlischt.


Arkaneketten ist eine Pfeilart die darauf bedacht ist besondere Ziele schnell und verletztend zu fangen. Die Arkanenketten würden die Beine des Zieles fesseln und es könnte zu Boden fallen. Die Kraft des Zauber wird vom Anwender verzehrt.


Zerspringener Pfeil ist die letzte und mächtigste Form dieser Gattung. Nach einer langen Trainingszeit lernen Weltenwanderer diesen Zauber. Es handelt sich hierbei, um einen Arkan verformten Pfeil, welcher dicker und konstrukartiger aussieht. Bei richtiger Anwendung zerplatzt der Pfeil in viele kleiner Nadeln, wodurch eine größere Anzahl an Feinden (und Verbündete im Radius) getötet werden können. Dieser Pfeil ist nur einmalig anwendbar im Kampf, da er alle magische Kraft so gut wie aufbraucht.


Zusatz:

Jedem sollte klar sein, dass bis auf den Scharfschützen keiner alle magischen Pfeile beherrscht, geschweige denn die Endstufen meistern. Diese sind den Scharfschützen vorbehalten, dafür bekommt ihr andere Fertigkeiten.

Waldläufer lernen immer die Anfangsstufe eines magischen Pfeiles.

Weltenwanderer lernen immer drei von vier magischen Pfeile. Zwei magische Pfeile in der Anfangsstufe, sowie eine weitere Stufe.

Leutnant wie Hauptmann lernen zwei magische Pfeil Arten bis zur zweiten Stufe.


Naturkunde

Ein schwieriges Thema für jeden Frischling im Waldläufer Corps ist die Verbindung zur magischen Natur. Waldläufer, wie Weltenwanderer sind begabt in Naturmagie und besitzen die anfänglichen, druidischen Zauber des leicht erweiterten Novizen Status.


Sie können anfänglich spühren, was Tiere und Pflanzen fühlen.

Sie haben die Gabe leichte Wunden zu heilen.

Sie besitzen die Gabe sich durch Meditation von der Erschöpfung eines Kampfes grob zu erholen

Sie können durch die Naturmagie Pflanzen schneller wachsen lassen


Die Waldläufer, wie auch die Weltenwanderer sind stets darum bemüht ihr Wissen und ihre Erfolge mit der Natur weiter zu tragen, sowievielleicht irgendwann die höheren Mächte benutzen zu können, um das Volk weiter voran zu tragen.

Sonstige Informationen

Stützpunkte der Waldläufer:

  • Silbermond - Platz der Weltenwanderer
  • Immersangwald - Zuflucht der Weltenwanderer
  • Geisterlande - Windläuferturm, Enklave der Weltenwanderer
  • Nordland - Jagdhütte von Quel'Lithien
  • Loch Modan, Jagdhütte der Weltenwanderer
  • Hinterland, Jagdhütte von Quel'Danil


Ansprechparthner, Rekrutierung:

Wer der Gilde beitreten möchte, meldet sich am Besten bei der Zuflucht:

Leutnant Finandorea Elgadora

Ausbilderin Lana Elgadora

Gildenmitglieder

Weltenwanderer

Highelffemale Finandorea Elgadora - Scharfschütze

Highelffemale Lana Eldadora - Scharfschütze

Waldläufer

Highelffemale Anaria

Highelfmale Kadrim Himmelssonne - Anwärter

Highelffemale Leyaniel - Anwärter

Gilden Forum: Hier


Bekannte Waldläufer / Weltenwanderer

  • Waldläufergeneral Sylvanas Windrunner
  • Waldläuferlord Falkenspeer
  • Lor'themar Theron
  • Halduraon Wolkenglanz
  • Waldläuferlord Falkenspeer

Bilder

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki